Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen

Umfassende Regalprüfung nach DIN EN 15635


Unterschiedliche Informationen kursieren über das Thema Regalinspektion. Deshalb herrscht bei vielen Regalbetreibern Verunsicherung darüber, wie und wie oft, von wem Regale zu überprüfen sind. Im Folgenden erhalten Sie einige Informationen zur Regalprüfung nach DIN EN 15635. Damit sollen die wichtigsten Fragen zum Thema beantwortet und Klarheit geschaffen werden.


Prüfungspflicht:

Die Regalprüfungspflicht ist in der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) gesetzlich festgelegt. Wie aber ein Regal geprüft werden soll, sowie eine zeitliche Festlegung der Prüfungshäufigkeit, war bislang nicht klar geregelt. Deshalb wurde für die Regalprüfung die DIN EN 15635 eingeführt. Diese Norm bietet erstmals eine einheitliche Grundlage für die Inspektion von stationären Regalanlagen.

    Aus ihr ergeben sich Vorgaben für:
  • Experteninspektion
  • Zu prüfende Bauteile
  • Beurteilung von Regalschäden

Zeitabstände der Prüfung nach DIN EN 15635:

  • Lagereinrichtungen sind systematisch und regelmäßig zu inspizieren. Eine beauftragte Person des Unternehmens soll eine wöchentliche Sichtkontrolle durchführen.
  • Zudem soll eine Experteninspektion in Abständen von nicht mehr als 12 Monaten von einer fachkundigen Person durchgeführt werden.
  • In Abhängigkeit von Ihrer Risikoanalyse kann die Regalprüfung gemäß DIN EN 15635 auch häufiger stattfinden und ist schriftlich zu dokumentieren.

Wer Regale prüfen darf:

Unser Regalinspekteur hat gemäß BetrSichV auf Grundlage der DIN EN 15635 durch eine Prüfung den Nachweis erbracht, dass er über die entsprechenden Fachkenntnisse die Arbeitssicherheit eines Regals beurteilen kann und somit die Experteninspektion auch für Sie durchführen darf. Ein Zertifikat der TÜV SÜD Akademie bescheinigt dies.

Die wöchentlichen Regalprüfungen nach DIN EN 15635 können durch entsprechend geschultes Personal des Unternehmens durchgeführt werden.

Unsere Regalinspektion erfolgt herstellerunabhängig, somit können Sie Kosten und Zeit sparen, sollten in Ihrem Haus Regale unterschiedlicher Hersteller im Einsatz sein.

Regalprüfung – ja oder nein?

Die DIN EN 15635 stellt als Norm eine anerkannte Regel der Technik dar. Laut BGR müssen Lagereinrichtungen den anerkannten Regeln der Technik entsprechen. In einem Schadensfall würde in Ihrem Unternehmen die genannte Norm herangezogen werden.

Nutzen Sie die Möglichkeit, die BetrSichV und auch die Regalinspektion nach DIN EN 15635 in Ihrem Unternehmen durch uns umzusetzen! Denn es könnte der Tag kommen, an dem für Sie die Frage entscheidend ist, ob Sie wirklich alles in Ihrer Macht stehende unternommen haben, um ein Schadensereignis zu vermeiden.


Unsere Leistungen für Sie:

Die Regalinspektion nach DIN EN 15635 durch uns beinhaltet unter anderem folgende Tätigkeiten:

  • Abgleich der Typenschilder mit dem Aufbau
  • Überprüfung der Sicherheitsabstände gemäß BGR 234
  • Überprüfung der Einrichtungen auf Verformungen, Beschädigungen und Fehlteile
  • Erstellung eines Inspektionsprotokolls mit Empfehlung zur Schadensvermeidung
  • Unterstützung bei der Erstellung der Gefährdungsermittlung für Regalanlagen
  • Unterstützung bei der Organisation des Austauschs beschädigter Teile (auf Wunsch)
  • Inspektionsverträge (auf Wunsch): Wir halten für Sie Fristen der Experteninspektion ein

Bei weiteren Fragen zur Regalprüfung gemäß DIN EN 15635 stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Regalprüfung Regalprüfung